Tipp zum PicoSource AS108 Synthesizer

PicoSource AS108 im Stand-Alone-Betrieb

Grundsätzlich macht es natürlich immer Sinn, mit aktuellen Software-Versionen Ihrer Produkte zu arbeiten. Unser Zulieferer Picotech zum Beispiel bietet regelmäßig Updates, die oft interessante Neuerungen mit sich bringen.

Wenn Sie einen "PicoSource AS108 Agile Synthesizer" besitzen, hier ein kleiner Tipp: Mit der entsprechenden Konfiguration können Sie das Gerät auch ohne USB-Anschluss betreiben - also als "Stand-alone-Gerät". Um Ihren AS108 im Stand-alone-Modus zu verwenden, führen Sie einfach diese Schritte aus:

  1. Schließen Sie den AS108 Synthesizer an den Computer an und öffnen Sie die PicoSynth2 Software.
  2. Richten Sie das Gerät nach Ihren Wünschen ein.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte "Settings" (Einstellungen) auf "Save To Device" (auf Gerät speichern). Das Speichern der Einstellungen auf das Gerät bedeutet, dass beim nächsten Einschalten diese Einstellungen standardmäßig verwendet werden. Nun können Sie den AS108 Synthesizer einfach an Ihren Prüfling anschließen, ohne PicoSynth erneut zu öffnen.

Der PicoScoure AS108 ist ein USB-gesteuerter, Vektor-modulierter (IQ) Signal-Synthesizer. Er bietet eine professionelle Leistung sowohl in statischen als auch in parameteragilen Anwendungen. Er arbeitet mit einer übersichtlichen, einfachen und effizienten Windows-Benutzeroberfläche (Touch-Screen-kompatibel) zur Steuerung der Amplitude-, Frequenz- und Phasen-Agilität, einschließlich Modulationen, Sweeps, Hopping und Listenmodi. Mehrere Synthesizer können von mehreren Instanzen der Software gesteuert werden, die auf einem einzigen steuernden PC oder Gerät laufen. Die Fernsteuerung ist auch über die mitgelieferte API möglich.