Transducer, Signal-Anpassung

Hier können Sie Produkte dieser Rubrik nach Ihren Wünschen filtern:

Filter erweitern
Hersteller
Bauform
Schnittstelle
Funktion
Analog-Eingänge - Kanal-Zahl
Analog-Eingänge - Bandbreite
Analog-Eingänge-Sample-Rate
Analog-Eingänge - Auflösung
Analog-Eingänge - Isolation
Analog-Eingänge - Bereich
Analog-Eingänge - Typ
Analog-Ausgänge - Kanal-Zahl
Analog-Ausgänge - Spannungsbereich
Analog-Ausgänge - Strom-Bereiche
Digital-I/O - Kanal-Zahl
Relais, Rel.-Treiber, Schalter, SSR
1 2 ... 12 13 14
Artikel je Seite:
Sortieren nach:
1 2 ... 12 13 14
Artikel je Seite:
Sortieren nach:
Signal-Anpassung (Signal-Konditionierung/Signal-Conditioning)...

...bezeichnet im weitesten Sinne die Anpassung der Signale einer Applikation an die Eingangs-Bereiche eines Messsystems. Das Messsystem kann dabei ein Instrument, eine Messkarte oder eine beliebige andere Messeinheit sein. Die Signale einer Applikation kommen zu einem wesentlichen Teil von Sensoren aller Art. Diese liefern meistens kleine, nicht-linearisierte Spannungswerte. Die Eingänge von Messsystemen hingegen haben üblicherweise Standard-Bereiche wie 0...5 V, ±5 V, 0..10 V oder ±10 V. Die Aufgabe der Signal-Anpassung ist die "Übersetzung" der Sensor-Signale auf diese Norm-Bereiche. Auch die Umsetzung für eine Übertragung per 0...20 mA Stromschleife gehört hier mit dazu. Zusatzfunktionen wie eine galvanische Trennung, Auslösen von Alarmen oder eine Signal-Verknüpfung ergänzen die Umsetzung. Umgekehrt betrifft dies auch die Anpassung der Ausgangs-Signale einer steuernden Einheit an die Pegel der Applikation bzw. Aktoren. Das Produkt-Spektrum für die Signal-Anpassung bei Meilhaus Electronic umfasst Module mit diesen Grund-Funktionen (oft in Kombination):
Messverstärker, Messwandler, Messumformer: Umsetzung, Verstärkung (eventuell inklusive Linearisierung) der Sensor-Signale in Norm-Signale, die von Messsystemen erfasst und verarbeitet werden können.
Transmitter: Umsetzung der empfindlichen Sensor-Signale auf Normsignale, zum Beispiel 0...20 mA Stromschleife zur Übertragung über etwas größere Distanzen.
Isolatoren: Galvanische Trennung des Signalwegs, zum Beispiel für erhöhte Sicherheit gegen Überspannungen, Spannungsspitzen.
Signal-Splitter: Aufsplittung eines Signals auf 2 Signal-Ausgänge.
Alarm-Modul: Löst einen Alarm aus, zum Beispiel Schalten eines Relais, wenn eine Bedingung erfüllt ist. Dies kann der Fall sein, wenn das Signal am Eingang einen bestimmten Schwellwert überschreitet oder ähnliches.
Math/Computing Modul: Mathematische Signal-Operationen wie zum Beispiel Ausgabe einer Summe zweier Eingangssignale. Gebräuchliche Bauformen sind Anreihgehäuse für DIN-Hutschienenmontage oder Quasi-Industrie-Standards wie 5B, 8B und andere.