Kabeltester

Preis
Hersteller
Kabeltester
Schnittstelle
weitere Filter
1 2
1 2


Warum Kabeltest?

Trotz des Siegeszuges von drahtlosen Technologien bilden Kabel nach wie vor eine der wichtigsten Lebensadern der Technik. Defekte Kabel sind im harmlosesten Fall ärgerlich, in vielen Bereichen der Industrie, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt etc. jedoch kritisch, teuer oder sogar lebensgefährlich. Ein zuverlässiger Test von Kabeln ist daher unerlässlich.

Dabei spielt der Kabeltest in allen "Lebenphasen" eines Kabels eine wichtige Rolle, zum Beispiel:

  • Wenn Sie neue Kabel entwickeln.
  • Wenn Sie Prototypen von Kabeln erstellen.
  • Wenn Sie Kabel in großem Stil produzieren.
  • Wenn Sie die Qualität von Kabeln prüfen müssen, zum Beispiel im Wareneingang und Warenausgang oder allgemein im QM.
  • Wenn Sie Kabel im Rahmen der "Preventive Maintenance" ("vorbeugende Instandhaltung") im täglichen Einsatz prüfen müssen.
  • Wenn Sie einen Kabelfehler im Ernstfall schnell finden und beheben müssen.

Welche Kabeltypen müssen geprüft werden?

In der Technik gibt es Kabel in vielen Ausführungen für verschiedene Anwendungen. Je nach Kabeltyp kommen verschiedene Testmethoden zum Einsatz. Hier eine grobe Einteilung und Übersicht:

Kabeltyp Beispiele Testverfahren/Test-Gerät(e)
Stromversorgungsleitungen für Kleinspannung1) Kabel von Steckernetzteilen, Verbindungskabel von Solaranlagen, verschiedene Kabel im Kfz-Bereich wie: Niederohmige Batterie- oder Anlasserleitung, Leitungen für Scheibenwischer, Beleuchtung, Türöffner, Kabelbäume für Sensoren und Anzeigen Durchgangsprüfung/Test auf Leitungsbruch, Fehlverdrahtung, Kurzschluss, Widerstand
(Kabeltest-Systeme mit erweiterten Funktionen wie Dauerschleifentest, Messen von Kapazität, Inline-Bauelementen etc.)
Durchgangsprüfer
Multimeter
Kabeltester-Systeme
Kabeltyp Beispiele Testverfahren/Test-Gerät(e)
Stromversorgungsleitungen für Niederspannung2) und Mittelspannung3) Netzspannungsleitungen, Drehstromleitungen, verschiedene Kabel im E-Auto (Durchgangsprüfung/Test auf Leitungsbruch, Kurzschluss) (Durchgangsprüfer, Multimeter, Kabeltester-Systeme)
Isolationswiderstand Megaohmmeter
(Tester für Durchschlagfestigkeit/Spannungsfestigkeit)4)
Kabeltyp Beispiele Testverfahren/Test-Gerät(e)
Kurze Audio-, Video- und Datenkabel Kabel mit Verbindern wie Cinch, Klinke, XLR, HDMI, DVI, USB, Sub-D, RJ45 und andere Durchgangsprüfung/Test auf Leitungsbruch, Fehlverdrahtung, Kurzschluss, Widerstand
(Kabeltest-Systeme mit erweiterten Funktionen wie Dauerschleifentest, Messen von Kapazität, Inline-Bauelementen etc.)
Durchgangsprüfer
Multimeter
Kabeltester-Systeme
Lange Audio-, Video- und Datenkabel, oft fest verlegt Anschlüsse wie oben; Beschallungssysteme, Telekom- und Gebäudebuskabel, Ethernet/LAN, Kabel zu Funk-/Satellitenempfangsanlagen, Roboter-Steuerkabel, Feldbus-Systeme (Vektorielle) Netzwerk Analyse: Frequenzabhängige Übertragungseigenschaften, Wellenwiderstand, Dämpfung VNA
Zeitbereichs-Reflektometrie, "Kabel-Radar" TDR-Geräte, Impulsgenerator + Oszilloskop
Kabeltyp Beispiele Testverfahren/Test-Gerät(e)
Glasfaserkabel/Lichtwellenleiter Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung Optische Zeitbereichs-Reflektometrie OTDR

1) Kleinspannung bis 48 V.
2) Wechselspannungen (z. B. 50 Hz) bis 1 kV.
3) 1 bis 35 kV (im Gegensatz zu Hochspannung zwischen 60 und 150 kV).
4) Zerstörende Prüfung.

Kabeltester-Systeme...

...werden eingesetzt, um bestimmte Betriebseigenschaften und Fehlerquellen von Kabeln zu prüfen, wie zum Beispiel Durchgang, richtige Verdrahtung, Kurzschlüsse, Leitungswiderstände etc. Durchgangsprüfer und Multimeter bilden zwar die einfachsten Tester für einige dieser Kabeleigenschaften, und zum Testen einzelner und einfacher Kabel mit wenigen Adern sind sie eine schnelle und günstige Lösung. Bei Kabeln mit vielen Leitungen/Adern oder ganzen Kabelbäumen bieten sich jedoch Kabeltester bzw. Kabeltestsysteme an: Abläufe können hier automatisiert werden, so dass auch ungeschultes Personal den Kabeltest in festgelegten, einfachen Schritten durchführen kann. Zudem werden Kabel in größeren Stückzahlen und mit vielen Leitungen zuverlässig in allen mögichen Kombinationen und auf alle wichtigen Parameter gemessen. Für intermittierende Fehler ("Wackelkontakte" etc.) auch als wiederholter Schleifentest. Alle Kabeltests sind nachvollziehbar und können gut dokumentiert werden (wichtig für Qualitätssicherung). Ein wichtiges Argument bei Kabeltestern ist die Adaption verschiedener, in der Industrie und Technik gebräuchlicher Verbinder-Typen als auch Kabel-Arten sowohl auf Hardware-Seite als auch in der Software durch das "Einlernen" eines Golden Masters.