Icron USB-Verlängerungen

So verlängern Sie USB sicher und transparent

...über Glasfaser- oder LAN-Kabel

Laut USB-Standard ist die Kabel-Länge zwischen zwei Geräten ohne Hub(s) auf 5 m (FullSpeed/HiSpeed) oder 3 m (LowSpeed) begrenzt. In den Anwendungen, für die USB ursprünglich gedacht war, reicht diese Distanz normalerweise aus. Maus, Tastatur und externe Festplatten werden üblicherweise nahe am PC betrieben. Drucker oder Scanner ebenso (andernfalls bietet der Markt Modelle mit Ethernet).

Bei der Übertragung von Bilddaten kann es schon anders aussehen. Um schnell mal die Urlaubs-Fotos vom Speicher der Kamera in den Rechner zur übertragen, genügt die Distanz. Anders aber, wenn es sich um eine irgendwo im Gebäude fest installierte Überwachungskamera oder eine Kamera in einem automatischen Produktions- oder Test-System handelt. Diese liefert in regelmäßigen Abständen Bilder und die Daten müssen oft über weitere Strecken sofort zu einem PC übertragen werden. Ein anderes Beispiel aus der industriellen Messtechnik ist der Anschluss eines weiter entfernten (z. B. im Teststand eingebauten) PC-Oszilloskops mit USB an den PC. Für diese Fälle gibt es zwei naheliegende Lösungswege:

  1. Geräte mit Ethernet- oder noch besser gleich WLAN-Schnittstelle kaufen.
  2. Schnittstellen-/Medien-Wandler (Interface-/Media-Converter) zur Verlängerung einsetzen. Diese setzen USB in eine andere Schnittstelle um (Schnittstellenwandler) und/oder verwenden für die Übertragung ein anderes Medium wie Glasfaser oder Twisted-Pair Ethernet Cat-Kabel (Medien-Wandler).

Zuverlässige und erprobte USB-Verlängerungen für solche Anwendungen bietet die Firma Icron im Vertrieb der Meilhaus Electronic GmbH. Bis auf wenige Ausnahmen (z. B. direkt in das 15-m-Kabel integrierte Verlängerung Spectra 3001-15) bestehen die Umsetzer immer aus drei Komponenten: Einem LEX (Local Extender), also dem Umsetzer-Modul am Host, einem REX (Remote Extender), also dem abgesetzten, weiter entfernten Umsetzer sowie einem Übertragungskabel (Kupfer oder Glasfaser). Je nach Ausführung werden LEX und/oder REX per Netzteil mit Strom versorgt. Bei der Auswahl der passenden Übertragungsstrecke sind mehrere Kriterien entscheidend:

  1. Welche USB-Version soll verlängert werden?
    Icron bietet Modelle für USB von 1.1 bis 3.1 bzw. erweitert das Spektrum immer wieder um neue Modelle. Die Raven-Modelle für USB 3.1 unterstützen auch in vollem Umfang die Vorgänger USB 2.0 und 1.1, wohingegen andere Modelle nicht abwärtskompatibel sind.
  2. Welche Distanz soll überbrückt werden und mit welchem Medium?
    Diese beiden Kriterien sind in einem gewissen Maß von einander abhängig. Bei der Übertragung per Kupferkabel setzt Icron auf handelsübliches Ethernet-Kabel mit RJ45-Verbindern (je nach Modell Cat5e, Cat5e/6/7 oder Cat6a/7). Es sind Distanzen bis 100 m möglich. Alternativ sind Medien-Umsetzer mit Glasfaser-Übertragungsstrecke erhältlich. Die erreichbaren Distanzen sind hier bis zu 200 m (USB 3.1) oder 500 m (USB 2.0) mit Multimode-Kabel oder sogar 10 km (USB 2.0) mit Single-Mode-Lichtwellenleiter. Nicht übersehen werden sollten dabei auch weitere große Vorteile der Glasfaser-Übertragung: Sie führt zu einer vollständigen galvanischen Trennung zwischen den beiden Umsetzern. Diese kann zum Beispiel in sicherheitsrelevanten Einsatzbereichen wie der Medizintechnik oder dem Militär zwingend erforderlich sein. Zudem ist sie immun gegen elektromagnetische Störungen und Spannungsspitzen, die bei einer Leitung durch eine Industrieumgebung oft auf eine Übertragungsleitung einwirken können. Und sie ist meistens auch in explosionsgefährdeten Umgebungen einsetzbar.
  3. Nur einfach Gerät-zu-Gerät oder mit Hub?
    Einige der Umsetzer bieten auf der REX-/"Remote"-Seite gleich einen integrierten Hub, falls mehrere USB-Geräte angeschlossen werden sollen.

Zu erwähnen ist noch, dass die Verlängerungen vollkommen transparent arbeiten, d. h. es ist keine spezielle Treiber-Software oder ähnliches nötig. Ihren Einsatz finden die Umsetzer neben den bereits erwähnten Applikationen auch für...

  • die Massenspeicherung über große Distanzen (Remote-Flash-Drives, Hard-Drives),
  • in der Sicherheits- und Überwachungstechnik,
  • in der Unterhaltungs- und Präsentations-Technik (wie Video-Matrix-Systemen, USB-zu-Video Umsetzer, Konferenzraum-Kameras, interaktive Whiteboards, Audiogeräte) oder
  • für den Anschluss medizinischer Geräte - isoliert und über größere Distanz.