MCD USB-HUB 6-Port - USB 2.0/3.0-Hub mit 6 schaltbaren Ports

ab 470,05
min Bestellmenge
1 Stück
Stückpreis:
Grundpreis:
Ausführung
technische Frage?
per E-Mail empfehlen
schliessen
Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Art der Frage
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind.
Beschreibung
Dateien/Downloads

Vorteile der MCD USB-HUB 6-Port Industrie-Hubs mit 6 ein-/auschaltbaren Ports

  • Aktivieren Sie nur die USB-Hub-Ports, die Sie wirklich benötigen.
  • Fernsteuern mit allen Betriebssystemen und Programmiersprachen.
  • Sparen Sie Strom, Ressourcen und schonen Sie Ihre Hardware.

MCD-USB-HUB 6-Port - Robuste, schaltbare Profi-USB-Hubs

Sie aktivieren lediglich die Geräte, die Sie gerade wirklich benötigen. Damit sparen Sie Strom, schonen Ihre Hardware und Ihr Rechner wird in seiner Leistung nicht beeinträchtigt.

  • Industrie-USB-HUBs mit sechs USB 2.0 Downstream-Ports.
  • Varianten für USB 2.0 und 3.0.
  • Downstream-Ports können per USB einzeln ein-/ausgeschaltet werden.
  • Versorgungsspannung (+5 V) und Datenleitungen werden beim Ausschalten über Halbleiterschalter getrennt.
  • Ob und welche Ports nach dem Einschalten aktiv sind, kann konfiguriert werden.
  • Anschließen/Abziehen der externen Spannungsversorgung setzt Hub zurück und die Ports schalten in ihren jeweiligen Default-Zustand.
  • LEDs zur Anzeige eingeschalteter Ports.
  • USB-konforme Neu-Nummerierung des Hub und angeschlossenen Devices beim Anschließen oder Entfernen des Netzteils.
  • Automatische Abschaltung von überlasteten USB-Ports mit Benachrichtigung des USB-Hosts.
  • Einsatz USB/Bus-powered oder mit externem Netzteil (Self-powered).
    Externe Betriebsspannung nur bei höheren Strömen notwendig.
    Automatische Erkennung und Umschaltung zwischen Bus- und Self-powered.
    Rückspeiseschutz vom Netzteil zum USB-Host.
  • Robustes Metallgehäuse.
  • Fernsteuerung mit allen Betriebssystemen und Programmiersprachen.
    Installationspaket mit sämtlichen Programmierschnittstellen.
  • Die Steuerung kann über COM-, DCOM-, DLL-Schnittstelle aus jeder Programmiersprache durchgeführt werden. Der USB-HUB 6-Port kann über den Toolmonitor USB-Hub (im Lieferumfang enthalten) in eine Vielzahl von Applikationen eingebunden werden, darunter MCD TestManager-CE, LabVIEW, Microsoft Visual Studio und Office/Excel.
  • Steuerung über Linux möglich.

Anwendungen der MCD USB-HUB 6 für USB 2.0/USB 3.0

  • Ferngesteuertes An- und Abschalten von USB-Geräten.
  • Rücksetzen "hängengebliebener" USB-Geräte.
  • Abkopplung von USB-Geräten die Schwierigkeiten beim PC-Bootprozess machen.
  • Energieeinsparung durch Abschalten nicht benötigter USB-Geräte.

Modell-Übersicht

Modell/BestellnummerHub- und Steuer-EingangUSB-Downstream-PortsVersorgung
MCD USB-HUB 6-Port USB 2.0 - 119102USB 2.0 Upstream-Port6, USB 2.01)über USB oder externes Netzteil
MCD USB-HUB 6-Port USB 2.0 - 122536USB 2.0 Upstream-Port,
zusätzlicher USB 2.0 Steuereingang,
zusätzlicher Paralleleingang2)
6, USB 2.01)
MCD USB-HUB 6-Port USB 3.0 - 153780USB 3.0 Upstream-Port,
zusätzlicher USB 2.0 Steuereingang,
zusätzlicher Paralleleingang2)
6, USB 3.01)externes Netzteil

1) Ein- und Ausschalten aller Ports über USB. Trennung von Versorgungsspannung und Datenleitungen bei einem ausgeschalteten Port.
2) Die Steuerung dieser Variante des MCD USB-HUB 6-Port erfolgt über den Hub-Eingang (wie die Standard-Variante) oder über einen zusätzlichen, externen USB-Steuereingang (ext. Control). Wird der externe USB-Steuereingang mit einem weiteren Host verbunden, so wird die Steuerung über diesen geführt und auf dem Hub-Eingang verbleibt nur die reine USB-Hub-Funktionalität. Außerdem kann die Steuerung über einen zusätzlichen Paralleleingang dieser USB-HUB 6-Port Variante erfolgen.

Lieferumfang: MCD-USB-HUB 6-Port in einer der Versionen 119102, 122536 oder 153780, Tischnetzteil (30 W, 5 V/6 A).

Häufig gestellte Fragen:

Frage: Was sind "schaltbare Ports" bei den MCD USB-Hubs?

Antwort: Die MCD-Hubs sind industrielle USB-Hubs mit 6 oder 8 Ports für USB 2.0 oder USB 3.0. Industriell bedeutet, dass die Gehäuse aus robustem Metall statt Kunststoff sind und die Geräte einige Extras bieten, die man von Büro- und Heim-Modellen so nicht kennt. Dazu gehört vor allem, dass die Downstream-Ports per Steuerung über USB einzeln ein-/ausgeschaltet werden können. So können ausschließlich die USB-Geräte aktiviert werden, die gerade wirklich benötigt werden. Das spart Strom, schont die Hardware und entlastet den PC. Es werden dabei sämtliche Datenleitungen sowie die 5-V-Versorgungsspannung von USB über Halbleiterschalter geöffnet/geschlossen. Die Steuerung kann über USB aus allen gängigen Betriebssystemen und Programmiersprachen erfolgen (COM, DCOM, DLL, LabVIEW, Microsoft Visual Studio, Office/Excel etc.). Bei den Modellen mit zusätzlichem USB- und Parallel-Steuereingang erfolgt die Steuerung entweder wie bei den Standard-Modellen über den USB Upstream-Port oder über den zusätzlichen USB-Steuer-Port oder Parallel-Eingang. Welche Ports beim Einschalten aktiv sind, kann ebenfalls konfiguriert werden. LEDs zeigen an, ob ein Port gerade aktiv oder inaktiv geschaltet ist.

Frage: Was passiert mit den MCD USB-Hubs bei Stromausfall?

Antwort: Ein Anschließen/Abziehen bzw. Ausfall der externen Spannungsversorgung setzt den USB-Hub zurück und die Ports schalten in ihren jeweiligen Default-Zustand. Zudem erfolgt eine USB-konforme Neu-Nummerierung des Hub und der angeschlossenen Geräte.