Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Red-NTV-25KB Normsignal-Trennverstärker

Red-NTV-25KB
weitere Bilder:
Preis
125,00*
€ 148,75 brutto
* zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lagerbestand:
Auf Lager
Lieferung ab Lager
Beschreibung

Vorteile

  • Galvanische Trennung und Umsetzung von unipolaren Prozesssignalen.
  • Ein- und Ausgangssignal über DIP-Schalter umschaltbar.
  • Kompakte, robuste DIN-Hutschienen-Module.

Normsignal-Trennverstärker.

Der Normsignal-Trennverstärker wird zur galvanischen Trennung und Umsetzung von unipolaren Prozesssignalen eingesetzt. Ein- und Ausgangssignal sind über DIP-Schalter kalibriert umschaltbar, ein Nachjustieren der Messbereiche ist nicht notwendig. Die 3-Wege-Trennung gewährleistet eine sichere Entkopplung des Sensorkreises vom Auswertkreis und vermeidet eine gegenseitige Beeinflussung von untereinander verketteten Messkreisen. Die sichere Trennung mit hoher Prüfspannung schützt das Wartungspersonal und nachfolgende Geräte vor unzulässig hoher Spannung. Die Spannungsversorgung kann wahlweise über die Anschlussklemmen oder über den In-Rail-Bus erfolgen.

  • Normsignal-Trennverstärker zur galvanischen Trennung und Umsetzung von unipolaren Prozesssignalen.
  • Ein- und Ausgangssignal über DIP-Schalter umschaltbar.
  • Kalibriert, ein Nachjustieren der Messbereiche ist nicht notwendig.
  • 3-Wege-Trennung für sichere Entkopplung des Sensorkreises vom Auswertkreis.
  • Bandbreite 5 kHz, 100 Hz, 10 Hz.
  • Ein-/Ausgangsbereiche: 0...20 mA, 4...20 mA, 0...10 V, 2...10 V.
  • Versorgung: 24 VDC (16,8...31,2 V, ca. 0,8 W). In-Rail-Bus zur Spannungsversorgung.
  • Bauform: 6,2 mm Anreihgehause, Schutzart: IP 20. Montage auf 35 mm Hutschiene.

Lieferumfang: Modul, Gebrauchsanleitung.

Zubehör, Optionen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Möchten Sie über die Lieferbarkeit auf dem Laufenden gehalten werden?
Wir informieren Sie gerne!
Bitte Name, Firma und Tel.-Nr. nicht vergessen, so dass wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können!
Ihre E-Mail-Adresse:
Name, Firma, Tel.-Nr., Ihre Frage:
Empfehlen
Beschreibung
Zubehör, Optionen
Frage zum Produkt
Empfehlen

Vorteile

  • Galvanische Trennung und Umsetzung von unipolaren Prozesssignalen.
  • Ein- und Ausgangssignal über DIP-Schalter umschaltbar.
  • Kompakte, robuste DIN-Hutschienen-Module.

Normsignal-Trennverstärker.

Der Normsignal-Trennverstärker wird zur galvanischen Trennung und Umsetzung von unipolaren Prozesssignalen eingesetzt. Ein- und Ausgangssignal sind über DIP-Schalter kalibriert umschaltbar, ein Nachjustieren der Messbereiche ist nicht notwendig. Die 3-Wege-Trennung gewährleistet eine sichere Entkopplung des Sensorkreises vom Auswertkreis und vermeidet eine gegenseitige Beeinflussung von untereinander verketteten Messkreisen. Die sichere Trennung mit hoher Prüfspannung schützt das Wartungspersonal und nachfolgende Geräte vor unzulässig hoher Spannung. Die Spannungsversorgung kann wahlweise über die Anschlussklemmen oder über den In-Rail-Bus erfolgen.

  • Normsignal-Trennverstärker zur galvanischen Trennung und Umsetzung von unipolaren Prozesssignalen.
  • Ein- und Ausgangssignal über DIP-Schalter umschaltbar.
  • Kalibriert, ein Nachjustieren der Messbereiche ist nicht notwendig.
  • 3-Wege-Trennung für sichere Entkopplung des Sensorkreises vom Auswertkreis.
  • Bandbreite 5 kHz, 100 Hz, 10 Hz.
  • Ein-/Ausgangsbereiche: 0...20 mA, 4...20 mA, 0...10 V, 2...10 V.
  • Versorgung: 24 VDC (16,8...31,2 V, ca. 0,8 W). In-Rail-Bus zur Spannungsversorgung.
  • Bauform: 6,2 mm Anreihgehause, Schutzart: IP 20. Montage auf 35 mm Hutschiene.

Lieferumfang: Modul, Gebrauchsanleitung.

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Möchten Sie über die Lieferbarkeit auf dem Laufenden gehalten werden?
Wir informieren Sie gerne!
Bitte Name, Firma und Tel.-Nr. nicht vergessen, so dass wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können!
Ihre E-Mail-Adresse:
Name, Firma, Tel.-Nr., Ihre Frage: