Datenübertragung per LAN/Ethernet und WLAN/Wi-Fi

LAN- und WLAN-Datenübertragung

LAN (Local Area Network) ist ein lokales Netzwerk der Computertechnik. Das Ethernet ist der am weitesten verbreitete Standard für LAN, heute vor allem über Twisted-Pair-Kabel ab CAT5 oder Lichtwellenleiter (LWL). Die Distanz/Netzwerkradius beträgt maximal hundert Meter (alternativ mit Lichtwellenleitern auch bis zu vielen Kilometern). WLAN (Wireless Local Area Network) ist ein drahtloses lokales Funk-Netzwerk nach einem Standard der IEEE-802.11-Familie. Wi-Fi wird umgangssprachlich oft als Synonym für WLAN benutzt, bezeichnet aber die Zertifizierung nach dem IEEE-802.11-Standard der Wi-Fi-Alliance (WLAN ist das eigentliche Funknetzwerk).

Ethernet- und WLAN-Produkte für die industrielle Anwendung oder Applikationen in rauen Umgebungen bieten oft spezielle Sicherheitsstandards und sind robust ausgeführt (z.B. Metallgehäuse, redundanten Weitbereichsversorgung, erweiterte Temperaturbereiche etc.)


WLAN Access-Points, Repeater, Mesh-Points etc.

WLAN Access-Point etc. für verschiedene Anwendungen in Industrie, Machinensteuerung, Personen- und Gütertransport, Lager und Logistik, Landwirtschaft, Geologie, Umwelt und vieles mehr.


Ethernet/LAN

  • MED-MI-1005: Sichere galvanische Isolation der Ethernet-Übertragung für medizinische Anwendungen mit Zulassung für medizinisch-elektrische Geräte und Systeme nach DIN EN 60601-1.
  • Brainboxes SW-Serie: Unmanaged industrielle Ethernet-Switche im robusten Gehäuse (DIN-Hutschienen oder Wandmontage), Modelle mit erweitertem Temperaturbereich und redundantem Anschluss für Weitbereichsversorgung.
  • Umsetzer von Ethernet zu seriellen Schnittstellen oder GPIB.