Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Red-MU-DMS Kraftmessverstärker/DMS-Verstärker

Red-MU-DMS Kraftmessverstärker/DMS-Verstärker
Preis
 
189,00*
* zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lagerbestand:
Auf Lager
Lieferung ab Lager
Beschreibung

Vorteile

  • Anschluss von DMS-Vollbrücken in 6-Leitertechnik.
  • Sensitivitäten von 0,2 mV/V bis 40 mV/V.
  • Robuste, kompakte Module für DIN-Hutschiene.

Kraftmessverstärker/DMS-Verstärker - Red-MU-DMS.

Die Geräte der Kraftmessverstärker/DMS-Verstärker Red-MU-DMS dienen zum Anschluss an DMS-Vollbrücken in 6-Leitertechnik mit Sensitivitäten von 0,2 mV/V bis 40 mV/V und setzen deren Signal in ein Normsignal 0...±10 V, 0...±20 mA oder 4...20 mA um. Es können Messbrücken mit einem Brückenwiderstand =120 Ω verwendet werden. Das Parallelschalten mehrerer Brücken ist möglich, solange der Gesamtwiderstand von 120 Ω nicht unterschritten wird.

Durch den bipolaren Ausgang können sowohl Druck, als auch Zugkräfte gemessen werden. Eine Besonderheit bietet der Dip-Schalter S1-9, wird dieser auf "on" geschaltet so arbeitet der Eingang des Messverstärkers bipolar (also auf Zug und Druck), der Ausgang jedoch unipolar. Dabei entspricht ein Ausgangswert von 5 V bzw. 10 mA der Kraft Null, 0 V bzw. 0 mA der maximalen Zugkraft und 10 V bzw. 20 mA der maximalen Druckkraft. Die Brückenspeisespannung ist über Dip-Schalter zwischen 10 V und 5 V umschaltbar. Durch die externen Sense-Leitungen der Brückenspeisung wird auch bei langen Leitungswegen sichergestellt, dass eine konstante Spannung am DMS-Sensor anliegt und somit eine hohe Messgenauigkeit besteht. Zum Abgleich des Nullpunktes sowie des Endbereiches stehen dem Anwender je ein 20-Gang Spindelpotentiometer für die Einstellung grob und fein zur Verfügung. Zusätzlich kann über 4 Dip-Schalter die sehr grobe Verstärkung voreingestellt werden. Die Auswahl des Ausgangssignal, sowie dessen Übertagungsfrequenz erfolgt ebenfalls über Dip-Schalter. Die Geräte sind in einem 22,5 mm breiten Gehäuse untergebracht, welches zur Montage auf Normschiene geeignet ist.

  • Linearitätsfehler <0,005%.
  • Für Druck- und Zugkräfte geeignet.
  • Für Vollbrücken =120 Ω geeignet.
  • Universeller 6 Leiteranschluss.
  • Einstellbare Übertragungsfrequenz 15 Hz, 1,3 kHz, 3 kHz.
  • Einstellbarer Ausgang 0...±10 V, 0...±20 mA, 4...20 mA.
  • Nullpunkt und Verstärkung einstellbar, grob/fein.
  • Versorgung 24 VDC.
  • Für Tragschienenmontage TS35.
  • Eindeutige Klemmenbeschriftung.
  • Kleine Abmessungen.
  • Baubreite 22,5 mm.
  • Hohe Zuverlässigkeit, 5 Jahre Gewährleistung.
  • Anwendungen: Erfassung von Zug- und Druckkräften z. B. an Wicklern. Wägesysteme, Prüfstände und überall wo Dehnungsmessstreifen (DMS) in Brückenschaltung Verwendung finden.

Lieferumfang: Modul, Gebrauchsanleitung.

Zubehör, Optionen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Möchten Sie über die Lieferbarkeit auf dem Laufenden gehalten werden?
Wir informieren Sie gerne!
Bitte Name, Firma und Tel.-Nr. nicht vergessen, so dass wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können!
Ihre E-Mail-Adresse:
Name, Firma, Tel.-Nr., Ihre Frage:
Empfehlen
Beschreibung
Zubehör, Optionen
Frage zum Produkt
Empfehlen

Vorteile

  • Anschluss von DMS-Vollbrücken in 6-Leitertechnik.
  • Sensitivitäten von 0,2 mV/V bis 40 mV/V.
  • Robuste, kompakte Module für DIN-Hutschiene.

Kraftmessverstärker/DMS-Verstärker - Red-MU-DMS.

Die Geräte der Kraftmessverstärker/DMS-Verstärker Red-MU-DMS dienen zum Anschluss an DMS-Vollbrücken in 6-Leitertechnik mit Sensitivitäten von 0,2 mV/V bis 40 mV/V und setzen deren Signal in ein Normsignal 0...±10 V, 0...±20 mA oder 4...20 mA um. Es können Messbrücken mit einem Brückenwiderstand =120 Ω verwendet werden. Das Parallelschalten mehrerer Brücken ist möglich, solange der Gesamtwiderstand von 120 Ω nicht unterschritten wird.

Durch den bipolaren Ausgang können sowohl Druck, als auch Zugkräfte gemessen werden. Eine Besonderheit bietet der Dip-Schalter S1-9, wird dieser auf "on" geschaltet so arbeitet der Eingang des Messverstärkers bipolar (also auf Zug und Druck), der Ausgang jedoch unipolar. Dabei entspricht ein Ausgangswert von 5 V bzw. 10 mA der Kraft Null, 0 V bzw. 0 mA der maximalen Zugkraft und 10 V bzw. 20 mA der maximalen Druckkraft. Die Brückenspeisespannung ist über Dip-Schalter zwischen 10 V und 5 V umschaltbar. Durch die externen Sense-Leitungen der Brückenspeisung wird auch bei langen Leitungswegen sichergestellt, dass eine konstante Spannung am DMS-Sensor anliegt und somit eine hohe Messgenauigkeit besteht. Zum Abgleich des Nullpunktes sowie des Endbereiches stehen dem Anwender je ein 20-Gang Spindelpotentiometer für die Einstellung grob und fein zur Verfügung. Zusätzlich kann über 4 Dip-Schalter die sehr grobe Verstärkung voreingestellt werden. Die Auswahl des Ausgangssignal, sowie dessen Übertagungsfrequenz erfolgt ebenfalls über Dip-Schalter. Die Geräte sind in einem 22,5 mm breiten Gehäuse untergebracht, welches zur Montage auf Normschiene geeignet ist.

  • Linearitätsfehler <0,005%.
  • Für Druck- und Zugkräfte geeignet.
  • Für Vollbrücken =120 Ω geeignet.
  • Universeller 6 Leiteranschluss.
  • Einstellbare Übertragungsfrequenz 15 Hz, 1,3 kHz, 3 kHz.
  • Einstellbarer Ausgang 0...±10 V, 0...±20 mA, 4...20 mA.
  • Nullpunkt und Verstärkung einstellbar, grob/fein.
  • Versorgung 24 VDC.
  • Für Tragschienenmontage TS35.
  • Eindeutige Klemmenbeschriftung.
  • Kleine Abmessungen.
  • Baubreite 22,5 mm.
  • Hohe Zuverlässigkeit, 5 Jahre Gewährleistung.
  • Anwendungen: Erfassung von Zug- und Druckkräften z. B. an Wicklern. Wägesysteme, Prüfstände und überall wo Dehnungsmessstreifen (DMS) in Brückenschaltung Verwendung finden.

Lieferumfang: Modul, Gebrauchsanleitung.

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Möchten Sie über die Lieferbarkeit auf dem Laufenden gehalten werden?
Wir informieren Sie gerne!
Bitte Name, Firma und Tel.-Nr. nicht vergessen, so dass wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können!
Ihre E-Mail-Adresse:
Name, Firma, Tel.-Nr., Ihre Frage: