Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

EMCheck MWMZ II - Maschenwiderstands-Messzange

Neu
EMCheck LSMZ I - Leckstrom-Messzange bis 100 mA
weitere Bilder:
Preis
 
1.455,50*
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lagerbestand:
Lieferzeit
Lieferzeit ca. 3-5 Arbeitstage
Beschreibung

Vorteile

  • Griffige, robuste Maschenwiderstands-Messzange mit OLED.
  • Messen auch an stromführenden Leitungen möglich.
  • Große Zangenöffnung bis 35 mm.

Maschenwiderstands-Messzange EMCheck MWMZ II

EMCheck MWMZ II ist eine Maschenwiderstands-Messzange für Anwendungen, bei denen intuitive Aussagen zur Qualität der installierten Schirm- und Erdungsmaßnahmen nicht ausreichen. Die Messzange besteht aus zwei Spulen: Die erste induziert eine Spannung mit definierter Höhe und Frequenz (50, 60, 128 oder 2083 Hz). Die zweite Spule misst den von der ersten induzierten Strom im eingestellten Frequenzbereich. Aus dem Verhältnis der beiden Werte wird der Wechselstrom-Widerstand (Impedanz) ermittelt und angezeigt. Die Messung erfolgt unterbrechungsfrei und kann auch an Leitern erfolgen, die betriebsmäßig bereits einen Strom führen. Sollten die betriebsmäßigen Ströme im Frequenzbereich der Zange liegen und damit das Messergebnis verfälschen, wird von der Zange eine "Noise"-Warnung angezeigt. Die Messzange findet Anwendung in folgenden Bereichen:

  • Messtechnisches Ermitteln der Schirmschleifen-Widerstände zum Beispiel von Buskabeln oder Messsystem-Kabeln. Hinweis: Gute Schirmschleifen-Widerstände sollten im Bereich bis ca. 0,6 Ω liegen. Ein ausreichend niedriger Schirmschleifenwiderstand ist Grundvoraussetzung für eine gute Schirmwirkung.
  • Messtechnisches Ermitteln der für einen guten Potentialausgleich nach DIN EN 50310 verlegten PE-Leitungen. Hinweis: Gute PE-Schleifenwiderstände sollten im Bereich von ca. 0,3 Ω liegen. Ein ausreichend niedriger PE-Schleifenwiderstand ist Voraussetzung für die Sicherstellung eines guten Signalbezugspotentials.
  • Messtechnisches Ermitteln der Schirm-Qualität der Motorleitung von frequenzgerichteten Motoren sowie der Widerstände im Rückstrompfad.

Modell-Übersicht

Modell EMCheck MWMZ II
Anzeige OLED 152 Segmente, aktive Fläche 48 mm x 39 mm
Max. Ø der Umschließung 35 mm
Datenspeicher 300 Messungen mit Zeitstempel
Stromversorgung 4x 1,5 V Batterien AA/LR6 oder 4x Ni-MH-Akkus
Störaussender NF EN 61326-1: 2006
Störimmunität NF EN 61326-1: 2006
Zulässige Überlastbarkeit Dauerstrom maximal 100 A (50/60 Hz), kurzzeitig (<5 s) 200 A (50/60 Hz)
Kategorie IEC 61010 600 V CAT IV
Messfrequenz 50, 60, 128 oder 2083 Hz
Batteriespannung 6 V ±0,2 V
Gemessener Strom/Sinusfrequenz 50 Hz
Verzerrungsgrad <0,5%
Externes Magnetfeld <40 A/m, kein AC-Feld
Externes elektrisches Feld <1 V/m
Abmessungen (HxBxT, mm) 262 x 95 x 55; 935 g (einschl. Batterien)
Dichtheit IP40, Gerät der Gruppe III
Zubehör, Optionen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Möchten Sie über die Lieferbarkeit auf dem Laufenden gehalten werden?
Wir informieren Sie gerne!
Bitte Name, Firma und Tel.-Nr. nicht vergessen, so dass wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können!
Ihre E-Mail-Adresse:
Name, Firma, Tel.-Nr., Ihre Frage:
Empfehlen
Beschreibung
Zubehör, Optionen
Frage zum Produkt
Empfehlen

Vorteile

  • Griffige, robuste Maschenwiderstands-Messzange mit OLED.
  • Messen auch an stromführenden Leitungen möglich.
  • Große Zangenöffnung bis 35 mm.

Maschenwiderstands-Messzange EMCheck MWMZ II

EMCheck MWMZ II ist eine Maschenwiderstands-Messzange für Anwendungen, bei denen intuitive Aussagen zur Qualität der installierten Schirm- und Erdungsmaßnahmen nicht ausreichen. Die Messzange besteht aus zwei Spulen: Die erste induziert eine Spannung mit definierter Höhe und Frequenz (50, 60, 128 oder 2083 Hz). Die zweite Spule misst den von der ersten induzierten Strom im eingestellten Frequenzbereich. Aus dem Verhältnis der beiden Werte wird der Wechselstrom-Widerstand (Impedanz) ermittelt und angezeigt. Die Messung erfolgt unterbrechungsfrei und kann auch an Leitern erfolgen, die betriebsmäßig bereits einen Strom führen. Sollten die betriebsmäßigen Ströme im Frequenzbereich der Zange liegen und damit das Messergebnis verfälschen, wird von der Zange eine "Noise"-Warnung angezeigt. Die Messzange findet Anwendung in folgenden Bereichen:

  • Messtechnisches Ermitteln der Schirmschleifen-Widerstände zum Beispiel von Buskabeln oder Messsystem-Kabeln. Hinweis: Gute Schirmschleifen-Widerstände sollten im Bereich bis ca. 0,6 Ω liegen. Ein ausreichend niedriger Schirmschleifenwiderstand ist Grundvoraussetzung für eine gute Schirmwirkung.
  • Messtechnisches Ermitteln der für einen guten Potentialausgleich nach DIN EN 50310 verlegten PE-Leitungen. Hinweis: Gute PE-Schleifenwiderstände sollten im Bereich von ca. 0,3 Ω liegen. Ein ausreichend niedriger PE-Schleifenwiderstand ist Voraussetzung für die Sicherstellung eines guten Signalbezugspotentials.
  • Messtechnisches Ermitteln der Schirm-Qualität der Motorleitung von frequenzgerichteten Motoren sowie der Widerstände im Rückstrompfad.

Modell-Übersicht

Modell EMCheck MWMZ II
Anzeige OLED 152 Segmente, aktive Fläche 48 mm x 39 mm
Max. Ø der Umschließung 35 mm
Datenspeicher 300 Messungen mit Zeitstempel
Stromversorgung 4x 1,5 V Batterien AA/LR6 oder 4x Ni-MH-Akkus
Störaussender NF EN 61326-1: 2006
Störimmunität NF EN 61326-1: 2006
Zulässige Überlastbarkeit Dauerstrom maximal 100 A (50/60 Hz), kurzzeitig (<5 s) 200 A (50/60 Hz)
Kategorie IEC 61010 600 V CAT IV
Messfrequenz 50, 60, 128 oder 2083 Hz
Batteriespannung 6 V ±0,2 V
Gemessener Strom/Sinusfrequenz 50 Hz
Verzerrungsgrad <0,5%
Externes Magnetfeld <40 A/m, kein AC-Feld
Externes elektrisches Feld <1 V/m
Abmessungen (HxBxT, mm) 262 x 95 x 55; 935 g (einschl. Batterien)
Dichtheit IP40, Gerät der Gruppe III
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Möchten Sie über die Lieferbarkeit auf dem Laufenden gehalten werden?
Wir informieren Sie gerne!
Bitte Name, Firma und Tel.-Nr. nicht vergessen, so dass wir Sie bei Rückfragen schnell erreichen können!
Ihre E-Mail-Adresse:
Name, Firma, Tel.-Nr., Ihre Frage: