Presse-Infos 2020-Q2/Press-Releases 2020-Q2

Noch mehr Professionalität für die Oszilloskop-Einstiegsklasse

Keysight verbessert seine InfiniiVision-Serie 1000X

PR13-2020-Keysight-1000X-1

Datum/Date: April 2020
Bild(er)/Picture(s): PR13-2020-Keysight-1000X-1.jpg
Presse-Info/Press-Release: Als Word-Dokument
Als PDF-Dokument
Web-Link: Keysight 1000X
Thema/Topic: Siglent SVA1075X und SSA3075X Plus bei Meilhaus Electronic GmbH.
Sprache/Language: deutsch

Pressetext:

Alling, April 2020 - Der amerikanische Messgeräte-Hersteller Keysight Technologies ist auf die Entwicklung und Herstellung von Oszilloskopen, Logikanalysatoren, Signalgeneratoren und Spektrumanalysatoren spezialisiert. Im Bereich Oszilloskope bietet Keysight fünf Produktserien und hält damit für jede Anwendung - von der Einstiegsklasse über Profiniveau bis hin zu High-End-Anforderungen - das passende Gerät bereit. Nun wurden die Geräte der Einstiegsklasse weiter verbessert und können mit noch mehr Professionalität punkten. Die EDUX-Modelle sind mit einer Bandbreite von 50 MHz, einer Speichertiefe von 200 kpt/Kanal und einer Signalerfassungsrate von 100.000 wfm/ss ausgestattet. Die DSOX-Modelle sind nun alle mit einer Bandbreite von 70 bis 100/200 MHz, einer Speichertiefe von 2 Mpt/Kanal und einer Signalerfassungsrate von 200.000 wfm/ss ausgestattet. Außerdem neu hinzugekommen für die Modelle DSOX1202A/G und DSOX1204A/G ist neben einem Lister-Modus für die serielle Dekodierung zusätzlich eine Standard-I2C / SPI-, UART / RS232- und CAN / LIN-Decodierung. Für das Modell EDUX1052A/G ist eine Standard I2C & UART / RS232 Dekodierung hinzugekommen.

Keysight Technologies hat seine Oszilloskope aus der InfiniiVision-Serie 1000X überarbeitet und die neuen Geräte sind ab sofort bei der Meilhaus Electronic GmbH im Sortiment. Die EDUX und DSOX Modelle der 1000-Serie wurden entwickelt, um auch Studenten und Berufseinsteigern hochwertige, in der Industrie bewährte Technologie zum günstigen Preis zu bieten. Dabei hat Keysight noch nie Abstriche an Qualität und Leistung gemacht, und selbst seine "Einsteiger"-Modelle mit derselben Hard- und Software ausgestattet, die auch in Profi- und High-End-Geräten zu finden ist. Ebenso durchgängig sind Funktionalität und Bedienkonzept, so dass ein Anwender, der beispielsweise als Student auf einem EDU-Modell gearbeitet hat, schnell und effizient auf ein größeres Profi- oder High-End-Modell umsteigen kann.

Was ist nun neu und anders in der 1000X-Serie? Die 2-Kanal-Modelle EDUX1052A/G und DSOX1202A/G ersetzen die Modelle EDUX1002A/G und DSOX1002A/G und verfügen über folgende Merkmale: dank einem durchgängigen Farbkonzept sind die Geräte jetzt alle schwarz. Weiterhin sind sie mit einer Bandbreite von bis zu 200 MHz und einer verbesserten Signalerfassungsrate von bis zu 200.000 wfm/ss ausgestattet. Auch die Speichertiefe konnte auf bis zu 2 Mpts erweitert werden. Die standardmäßige serielle Protokollanalyse beinhaltet jetzt auch Lister, außerdem sind die Geräte mit einer LAN-Schnittstelle versehen. Die 4-Kanal-Modelle DSOX1204A/G wurden überarbeitet und verfügen jetzt über eine 2x schnellere Update-Rate und eine 2x größere Speichertiefe. Auch hier beinhaltet die standardmäßige serielle Protokollanalyse jetzt auch Lister.

Mit den Oszilloskopen der Keysight InfiniiVision-Serie 1000X lassen sich alle Messungen schnell und einfach durchführen. Eine integrierte Bedienhilfe bietet Erklärungen für alle Oszilloskop-Funktionen und gibt Set-up-Tipps für komplexe Analysefunktionen. Das User-Interface kann in 15 verschiedenen Sprachen bedient werden und die LAN-Konnektivität vereinfacht die Zusammenarbeit beim Überwachen und Protokollieren der Test.

Erhältlich sind Oszilloskope der Keysight InfiniiVision-Serie 1000X unter www.meilhaus.de.


 

Siglent erweitert Bandbreite auf 7,5 GHz

HF-Instrumente SVA1075X und SSA3075X Plus mit Spitzenfrequenz

PR12-2020-Siglent-SVA-SSA-1

Datum/Date: April 2020
Bild(er)/Picture(s): PR12-2020-Siglent-SVA-SSA-1.jpg
Presse-Info/Press-Release: Als Word-Dokument
Als PDF-Dokument
Web-Link: SVA-Serie
Thema/Topic: Siglent SVA1075X und SSA3075X Plus bei Meilhaus Electronic GmbH.
Sprache/Language: deutsch

Pressetext:

Alling, April 2020 - Siglent Technologies hat zwei neue HF-Analysatoren mit einer Spitzenfrequenz von 7,5 GHz auf den Markt gebracht. Es handelt sich um den Spektrum- und Vektor-Network-Analyzer SVA1075X (SVA1000X-Serie) und den Spektrum-Analyzer SSA3075X Plus (SSA3000X-Plus-Serie). Alle Geräte der Serien SVA1000X und SSA3000X Plus sind leistungsstarke und flexible Werkzeuge für die Prüfung von Rundfunk- und HF-Geräten und funktionieren in mehreren Betriebsarten: Die Geräte der SVA1000X-Serie bestehen aus einem Basismodell (gesweepter Super-Heterodyn-Spektrum-Analysator und Vektor-Netzwerk-Analysator), optional hinzu kommen ein Distanz-Fehlerortungsgerät basierend auf einem Frequenzbereichs-Reflektometer sowie einen Modulations-Analysator. Die Geräte der SSA3000X-Plus-Serie sind Spektrumanalysatoren, deren optionale Funktionen die HF-Leistungsmessung, Vektorsignalmodulationsanalyse, Reflexionsmessung und den EMI-Test umfassen. Mit den neuen Modellen SVA1075X und SSA3000X Plus wurden die Serien erweitert und sind nun auch für Anwendungen im 5G-Bereich gerüstet.

Mit den Geräten SVA1075X und SSA3000X Plus erweitert Siglent Technologies nicht nur sein Produktportfolio, der chinesische Hersteller stärkt mit den neuen hochfrequenten Analysatoren auch seine Position im Mittelklassesegment der HF-Messtechnik. Bis zu 7,5 GHz Bandbreite, automatische Messfunktionen und ein komfortables Bedienkonzept - damit stehen die Siglent-Geräte schwergewichtigeren "Messgeräte-Kollegen" in wenig nach. Die Geräte der SVA1000X-Serie vereinen 5 leistungsstarke Messfunktionen in einem Gerät: Vektor-Netzwerk-Analyse, EMI-Pre-Compliance-Test, Distance-to-Default, Spektrum-Analysator und Modulations-Analyse. In einem optionalen Mess-Kit sind zusätzlich enthalten: CHP/Kanal-Leistung, ACPR/Adjacent Channel Power Ratio, OBW/Occupied Bandwidth, CNR/Carrier Noise Ratio, Time-Domain-Power, Harmonische, TOI/Third-Order Intercept, QAM. In einem optionalen EMI-Pre-Compliance-Test-Kit sind enthalten: EMI-Filter und Quasi-Spitzenwert-Detektor, Log-Scale, Limit-Line; EasySpectrum-Software. Im Rahmen von Pre-Compliance EMV-Vormessungen lassen sich Störquellen frühzeitig auffinden und die Wirksamkeit von Anpassungen in der Entwicklung verifizieren. Dadurch können im Idealfall der wiederholte Gang ins Prüflabor und die Kosten für ein spätes Re-Design eingespart werden. Die Geräte sind mit einem 10,1"/25,7 cm (1024x600) Multi-Touch-Screen ausgestattet und arbeiten mit Maus- und Keyboard-Unterstützung. Neben den Standard-Schnittstellen USB Host und Device, Ethernet/LAN Schnittstellen verfügen sie optional über GPIB. Eine Fernsteuerung ist mit Web-Browser per PC und Mobil-Terminals möglich.

Die Geräte der SSA3000X-Plus-Serie sind ausgestattet mit komplett-digitaler IF-Technik, sie haben einen Frequenz-Bereich von 9 kHz bis 7,5 GHz, eine Gesamt-Amplituden-Genauigkeit von <0,7 dB und eine Auflösebandbreite von 1/10 Hz bis 1MHz. Neben den Standardfunktionen gibt es eine Reihe optionaler Funktionalitäten wie hochfrequente Leistungsmessung, Vektorsignalmodulationsanalyse, Reflexionsmessung und EMI-Test. Anwendung finden die SSA3000 Plus-Serie in zahlreichen Bereichen wie z.B. Broadcast-Überwachung/-auswertung, Standortüberwachung, S-Parameter-Messung, Analog-/Digitalmodulationsanalyse, Forschung und Entwicklung, Schulung, Produktion und Warten. Die Geräte verfügen über ein 10,1"/25,7 cm TFT LCD Multi-Touch-Screen, die Standard-Schnittstellen USB-Host und Device, Ethernet/LAN sowie einen integrierten Web-Server.

Erhältlich sind die HF-Messgeräte SVA1075X und SSA3000X Plus im Webshop unter www.meilhaus.de.


 

Reflektometer von Copper Mountain Technologies

Kompakte Größe, geringes Gewicht und Leistung auf Labor-Niveau

PR11-2020-Copper-Mountain-R-Serie-1

Datum/Date: April 2020
Bild(er)/Picture(s): PR11-2020-Copper-Mountain-R-Serie-1.jpg
Presse-Info/Press-Release: Als Word-Dokument
Als PDF-Dokument
Web-Link: R-Serie
Thema/Topic: Reflektometer von Copper Mountain Technologies bei Meilhaus Electronic GmbH.
Sprache/Language: deutsch

Pressetext:

Alling, April 2020 - Die 1-Port-VNA (vektorielle Netzwerk-Analysatoren, Kabel- und Antennen-Analysatoren) des US-amerikanischen Herstellers Copper Mountain Technologies sind extrem kompakte Geräte mit einer starken Leistung auf Labor-Niveau. Die drei Modelle der R-Serie (R60, R140, R180) sind jeweils mit einem Frequenzbereich von 1MHz bis 6, 14 oder 18 GHz ausgestattet und erfassen bis zu 100.001 Messpunkte pro Sweep. Die Reflektometer können direkt an den Prüfling angeschlossen werden, ohne dass ein Testkabel für die Messung erforderlich ist. Durch das kabellose Messen fallen kabelbedingte Messungenauigkeiten weg und die Messergebnisse sind folglich präziser. Daneben zeichnen sich die Geräte durch ihre kompakte Größe und das geringe Gewicht aus. Die Reflektometer von Copper Mountain Technologies eignen sich besonders für Freiraummessungen und den Einsatz im Feld (etwa Antennen oder Antennen-Zuleitungen) sowie für Labor und Produktionstests in einer Vielzahl von Industrien.

Die Analysatoren der Copper Mountain R-Serie sind kleine Geräte mit großer Leistung. Die VNA der R-Serie umfassen ein HF-Messmodul und die R-Applikations-Software (je nach Variante optionales Zubehör), die unter Windows oder Linux auf einem PC, Laptop, Tablet oder x86-Board-Computer läuft. Der Computer wird über eine USB-Schnittstelle mit der Mess-Hardware verbunden ist. Die R-Software kann auf mehreren Computern installiert werden, die sich die Nutzung des Analysator-Messmoduls teilen. Die Netzwerk-Analysatoren der R-Serie können im Feld, im Labor und in der Produktionsprüfung eingesetzt werden. Die VNAs können über ein Fertigungstest-Plugin in ein Produktions-Testsystem integriert werden. Sie werden über eine USB-Verbindung zu einem externen PC oder ein externes 5-V-Ladegerät mit Strom versorgt und betrieben.

Das Modell R60 hat einen Frequenzbereich von 1 MHz bis 6 GHz, das Modell R140 von 1 MHz bis 14 GHz und das Modell R180 von 1 MHz bis 18 GHz. Die gemessenen Parameter aller Modelle umfassen S11 als Protokollgröße, DTF, Smith und mehr. Die Sweep-Typen sind lineare Frequenz, Log-Frequenz und Segment, die Messpunkte pro Sweep sind 2 bis 100.001. Die Messzeit pro Punkt beträgt bei den Modellen R60 und R180 100 µs, beim Modell R140 beträgt sie 200 µs. Die effektive Direktivität beträgt 46 dB für das Modell R60, 45 dB für das Modell R140 und 42 dB für das Modell R180.

Die VNA und ACM werden mit Werkskalibrierungs-Zertifikaten geliefert, die keine Daten enthalten (eine Zusatzoption für ISO17025/Z540-1 akkreditierte, rückführbare Kalibrier-Zertifikate und Unsicherheiten ist verfügbar). Der R180 1-Port-VNA ist auf Anfrage mit einer IP54-Zusatzoption erhältlich (Schutz gegen das Eindringen von festen Gegenständen (einschließlich Körperteilen wie Hände und Finger), Staub, versehentliche Berührung und Wasser in elektrische Gehäuse, wie in der internationalen Norm IEC 60529 definiert).

Weiterhin unterstützt die R-Serie Anwendungen im Bereich von Materialmessungen. So sind die Copper Mountain Produkte zum einen kompatibel mit den elektromagnetischen Antennenprodukten der Firma SPEAG. Zum anderen haben die Firmen Copper Mountain Technologies und Compass Technology Group eine gemeinsame Epsilometer-Lösung zur Messen der dielektrischen Eigenschaften von Materialien entwickelt.

Erhältlich sind die VNAs von Copper Mountain Technologies unter www.meilhaus.de.