PicoScope 6000E Serie 4-/8-Kanal Echtzeit-Oszilloskope, bis 1GHz, 5GS/s

Neu
ab 4.920,65
min Bestellmenge
1 Stück
Stückpreis:
Grundpreis:
Ausführung
technische Frage?
per E-Mail empfehlen
schliessen
Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Art der Frage
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind.
Beschreibung
Zubehör
Dateien/Downloads

Kostenfreie Web-Session - jetzt vormerken:
8.7.2021 (Donnerstag), 14:00 Uhr.
▸Infos und Anmeldung hier.

Vorteile der PicoScope PS6000E Serie Highend-PC-Oszilloskope

  • 4 oder 8 analoge und 16 digitale Kanäle.
  • 1 GHz, 750, 500 oder 300 MHz Bandbreite, bis zu 5 GS/s Abtastrate, bis zu 4 GS tiefer Speicher.
  • FlexRes-Architektur mit 8, 10 oder 12 bit Auflösung.

PicoScope 6000E Serie 4-/8-Kanal Echtzeit-Oszilloskope, bis 1 GHz, 5 GS/s

Modelle PicoScope PS6426E, PS6425E, PS6824E, PS6424E, PS6406E, PS6405E, PS6804E, PS6404E, PS6403E

Die PicoScope 6000E Serie eröffnet Ingenieure, die die nächste Generation von Embedded-Systemen entwickeln, neue Perspektiven. In Verbindung mit der PicoScope 6 Software bietet die Serie 6000E Leistung und Funktionen, die die Visualisierung, Analyse und Fehlersuche in komplexen elektronischen Designs ermöglichen - und das zu einem günstigen Preis! Die Serie ist auch für OEM-Kunden attraktiv, die nach hervorragenden Wellenform-Erfassungs-Funktionen und einer effektiven Programmierschnittstelle suchen. Die PicoScope 6000E sind USB 3.0 SupperSpeed PC-Mixed-Signal-Oszilloskope mit 4 oder 8 analogen und 16 digitalen Kanälen. Sie bieten eine Bandbreite von bis zu 1 GHz und eine Abtastrate von bis zu 5 GS/s, abhängig von der gewählten Auflösung und der Anzahl der verwendeten Kanäle. Je nach Modell bietet das PicoScope 6000E eine feste Auflösung von 8 bit, oder ist mit Picos einzigartiger und intelligenter FlexRes-Architektur mit flexible Auflösungen von 8, 10 oder 12 bit ausgestattet. Die PicoScope 6000E Serie wird von der bewährten PicoScope 6 Software mit einer Vielzahl von Funktionen unterstützt, die standardmäßig enthalten sind, wie z. B. serielles Decoding, Masken-Grenztest, mathematische und automatische Messfunktionen und vieles mehr.

  • 4 oder 8 analoge und 16 digitale Hochleistungskanäle (MSO/Mixed-Signal-Oszilloskop). Präzisions-Kanäle mit geringem Rauschen.
  • Tiefer Speicher 4, 2 oder 1 GS.
  • Bandbreite 1 GHz, 750, 500 oder 300 MHz.
  • Schnelle Abtastraten von bis zu 5 GS/s, abhängig von der FlexRes-Auflösung und der Anzahl der verwendeten Kanäle.
  • Feste 8 bit Auflösung oder intelligente 8/10/12 bit FlexRes-Architektur.
  • Einzigartiges Sonden-Haltersystem als optionales Zubehör.
  • Intelligentes Tastkopf-Interface.
  • Funktions- und AWG/Arbiträr-Signal-Generator: 14 bit, Abtastrate bis 200 MS/s.
  • USB 3.0 SuperSpeed.
  • Unterstützt von der bewährten PicoScope 6-Software:
    Bessere Anzeigeleistung und Visualisierungs-Tools - Unterstützung für die neuesten 4K-UHD-Displays.
    Serielle Protokoll-Decoder serienmäßig.
    Zeitbereich, Frequenzbereich, digitale Anzeige und Analyse.
    Erweiterte Auslöser, Masken-Grenztests, Alarme.

Modell-Übersicht

ModellPicoScope 6426EPicoScope 6425EPicoScope 6824EPicoScope 6424EPicoScope 6406EPicoScope 6405EPicoScope 6804EPicoScope 6404EPicoScope 6403E
PQ303PQ302PQ198PQ201PQ301PQ300PQ197PQ200PQ199
Analog-Kanäle448444844
Digital-Kanäle16 (2 Pods, 8 Kanäle pro MSO-Pod); max. erkennbare Eingangs-Frequenz 500 MHz (1 Gb/s); min. erkennbare Pulsbreite 1 ns16 (2 Pods, 8 Kanäle pro MSO-Pod); max. erkennbare Eingangs-Frequenz 500 MHz (1 Gb/s); min. erkennbare Pulsbreite 1 ns
Bandbreite1 GHz750 MHz500 MHz500 MHz1 GHz750 MHz500 MHz500 MHz300 MHz
Auflösung8/10/12 bit FlexRes-ArchitekturFix, 8 bit
Sample-RateEchtzeit, 8-bit-ModusBis insgesamt 2 Analog-Kanäle bzw. MSO-Pods5 GS/s5 GS/s5 GS/s5 GS/s5 GS/s5 GS/s5 GS/s5 GS/s2,5 GS/s (2 Analog-Kanäle); 5 GS/s (1 oder kein Analog-Kanal)
Bis insgesamt 4 Analog-Kanäle bzw. MSO-Pods2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s1,25 GS/s (3 - 4 analog channels); 2,5 GS/s (2 analog channels)
Bis insgesamt 8 Analog-Kanäle und MSO-Pods1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s
Über 8 Kanäle und MSO-Pods--625 MS/s---625 MS/s--
Echtzeit, 10-bit-Modus1 Analog-Kanal oder MSO-Pod5 GS/s5 GS/s5 GS/s5 GS/s-----
Bis insgesamt 2 Analog-Kanäle bzw. MSO-Pods2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s2,5 GS/s-----
Bis insgesamt 4 Analog-Kanäle bzw. MSO-Pods1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s-----
Bis insgesamt 8 Analog-Kanäle bzw. MSO-Pods625 MS/s625 MS/s625 MS/s625 MS/s-----
Über 8 Kanäle und MSO-Pods--312,5 MS/s------
Echtzeit, 12-bit-ModusBis 2 Analog-Kanäle plus beliebige MSO-Pods1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s1,25 GS/s-----
Speicher4 GS4 GS4 GS4 GS2 GS2 GS2 GS2 GS2 GS
TriggerungQuelle: Beliebiger Analog-Kanal, AUX-Trigger, Digital-Kanäle mit optionalen TA369 MSO-Pods; Trigger-Betriebsarte: None, Auto, Repeat, Single, Rapid (segmentierter Speicher); erweiterte Trigger-Typen - Analog-Kanäle: Edge, Window, Pulsbreite, Window Pulsbreite, Level Dropout, Window Dropout, Interval, Runt, Logic (Logic erlaubt freie Kombinationen aus bis 4 Analog-Kanälen oder MSO-Ports); erweiterte Trigger-Typen - Digital-Kanäle (mit optionalen MSO-Pods): Edge, Pulsbreite, Dropout, Interval, Pattern, Logic (Mixed-Signal)
Weitere Standard-FunktionenMathemtaik-Kanäle, automatische Messungen, DeepMeasure, serielles Decoding (1-Wire, ARINC 429, BroadR-Reach, CAN und CAN FD, DALI, DCC, DMX512, Ethernet 10Base-T, Fast Ethernet 100Base-TX, FlexRay, I²C, I²S, LIN, Manchester, Modbus ASCII und Modbus RTU, PS/2, SENT Fast, SENT Slow, SPI, UART (RS232/RS422/RS485), und USB 1.0/1.1), Masken-Grenzwert-Test
Spektrum-AnalysatorFrequenzbereich DC bis Scope-Bandbreite; Anzeigearten: Magnitude, Average, Peak Hold; Windowing-Funktionen: Rectangular, Gaussian, Triangular, Blackman, Blackman-Harris, Hamming, Hann, Flat-Top
Signal-GeneratorFunktions- und Arbiträr-Signal-Generator; Standard-Signale: Sinus, Rechteck, Dreieck, DC Spannung, Rampe auf/ab, Sinc, Gauss, Halbsinus; bis 50 MHz (Sinus, Rechteck, andere: Bis 1 MHz); arbiträr: 14 bit, Sampling-Rate bis 200 MS/s, Puffer 40 kS
PC-AnschlussUSB 3.0 SuperSpeed (USB 2.0-kompatibel); Anschluss: USB Typ-B
Versorgung12 VDC vom mitgelieferten Netzteil; bis 5 A (nur Scope) oder 7 A inkl. Zubehör, das vom Scope versorgt wird
Abmessungen (mm)245 x 192 x 62; 2,2 kg

Lieferumfang: PicoScope PS 6426E (PQ303), PS 6425E (PQ302), PS 6824E (PQ198), PS 6424E (PQ201), PS 6406E (PQ301), PS 6405E (PQ300), PS 6804E (PQ197), PS 6404E (PQ200) oder PS 6403E (PQ199), 4 passive Tastköpfe, USB-Kabel, Netzteil-Adapter, Transport-Koffer, Software und ausführliches Handbuch per Download von der Pico Web-Site.
Optionales Zubehör: MSO Pod/Logic-Probes, zusätzliche oder Ersatz-Tastköpfe, Tastkopf-Halterungs-System.

Frage: Ist das PicoScope 6000E serienmäßig ein Mixed-Signal-Oszilloskop?

Antwort: Ja, das PicoScope 6000E ist serienmäßig ein Mixed-Signal-Oszilloskop, d.h. es bietet neben den 4 oder 6 Analog-Eingangskanälen 16 Digital-Kanäle. Diese sind in 2 MSO-Pods mit je 8 Kanälen aufgeteilt und können zur Logik-Analyse in gemischt analogen und digitalen Schaltungen eingesetzt werden. Die für den Anschluss erforderlichen Logik-Pods (Bestell-Nummer ▸TA369 - 8-Kanal MSO Pod-Kit) sind jedoch nicht serienmäßig im Lieferumfang, sondern als optionales Zubehör erhältlich.

Frage: Muss ich die PicoScope-Software extra dazukaufen?

Antwort: Nein, die komplette ▸Software für das PicoScope ist als freier Download von der Hersteller-Website verfügbar. Sie können die Software sogar schon vor dem Kauf des PicoScopes herunterladen und ausprobieren: Viele Funktionen arbeiten auch ohne Scope-Hardware in einer Art Demo-/Simulationsbetrieb. Pico Technology bietet zudem freie, unbegrenzte Updates der Software.

Frage: Ist die serielle Dekodierung bei der PicoScope 6000E-Serie serienmäßig enthalten?

Antwort: Ja, die serielle Dekodierung ist standardmäßig in der PicoScope-Software enthalten. Die unterstützten Protokolle sind (Stand April 2021): 1-Wire, ARINC 429, BroadR-Reach, CAN und CAN FD, DALI, DCC, DMX512, Ethernet 10Base-T, Fast Ethernet 100Base-TX, FlexRay, I²C, I²S, LIN, Manchester, Modbus ASCII und Modbus RTU, PS/2, SENT Fast, SENT Slow, SPI, UART (RS232/RS422/RS485) und USB (1.0/1.1). Pico fügt immer wieder weitere Protokolle mit kostenlosen Software-Upgrades hinzu.

Frage: Was ist FlexRes?

Antwort: Gängige Oszilloskope arbeiten üblicherweise mit einer Auflösung von 8 bit. Der Fokus liegt auf schnellen Sampling-Raten und hohen Bandbreiten für die Analyse schneller Digitalsignale. Einige spezielle Oszilloskop-Modelle mit hoher Auflösung arbeiten mit 12 oder 16 bit. Sie eignen sich besonders zum Messen analoger Signale mit hoher Auflösung, verbessertem Dynamik-Bereich, vermindertem Rauschen und verminderten Verzerrungen. Die Auflösung ist aber immer fix und die Entscheidung, welche Auflösung für die jeweilige Anwendung passt, muss beim Kauf getroffen werden. Die FlexRes-Technik von Pico Technology hingegen bietet eine flexible Auflösung: Die Oszilloskop-Hardware mit dieser Technologie kann neu konfigurieren, um entweder die Abtastrate oder die Auflösung zu optimieren. Das Scope ist dann entweder ein schnelles (5 GS/s) 8-bit-Oszilloskop für die Analyse digitaler Signale, ein 10-bit-Oszilloskop für allgemeine Anwendungen oder ein hochauflösendes 12-bit-Oszilloskop für Audio- und andere analoge Signale. FlexRes ist also die ideale Lösung für Anwendungen, die sowohl die Messtechnik in der "analogen" als auch in der "digitalen Welt" umfassen.